Zertifikate und Qualitätssiegel

Da wir unseren Gästen nur das Beste bieten wollen, setzt sich unser Bauernhof für einen hochwertigen biologischen Landbau und die Erhaltung der Tradition ein. Deshalb wurde unsere Arbeit wiederholt mit zahlreichen Zertifikaten und Qualitätssiegeln ausgezeichnet.

Bio-Siegel

Der biologische Landbau ist eine Form der Landwirtschaft, bei der sich der Pflanzenbau und die Tierhaltung ganzheitlich ergänzen und den natürlichen Anbaumethoden und dem Stoffkreislauf in der Natur folgen. Bei der Herstellung hochwertiger und sicherer Lebensmittel bedeutet biologischer Landbau eine nachhaltige Bewirtschaftung natürlicher Ressourcen und die Umsetzung des Prinzips des Schutzes und des Wohlergehens der Tiere.

Ökologisch + lokal = ideal

(Quelle: www.gov.si/teme/ekoloska-pridelava)

Green-Key-Nachhaltigkeitssiegel

Das Green-Key-Nachhaltigkeitssiegel ist der führende Qualitätsstandard im Bereich Umweltverantwortung und Nachhaltigkeit in der Tourismusbranche.

Dieses prestigeträchtige Umweltsiegel steht für das Engagement der Unternehmen, die strengen Kriterien der Stiftung für Umwelterziehung (FEE) in den zertifizierten Betrieben einzuhalten.

Slovenia Green Cuisine

Die Aufnahme der Gastronomie in das Grüne Programm des slowenischen Tourismus (ZSST) auf der Grundlage des Reiseziel-Moduls und des neuen Siegels „Slovenia Green Cuisine“ ist eines der Hauptziele des Projekts der Europäischen Gastronomieregion 2021. Die Voraussetzung für den Erhalt des Titels ist die Erlangung eines der internationalen Nachhaltigkeitssiegel (Green Key oder L.E.A.F) und die Unterzeichnung des Nachhaltigen gastronomischen Versprechens.

Quelle: Offizielles slowenisches Tourismusportal| I feel Slovenia

 

Slow Food 2014

Slow Food ist eine globale Organisation, die 1989 gegründet wurde, um dem Verschwinden lokaler Esskulturen und -traditionen sowie dem Aufkommen eines schnelllebigen Lebens entgegenzuwirken, sowie um das sinkende Interesse der Menschen an den Lebensmitteln, die wir essen, und deren Ursprung zu bekämpfen und das Bewusstsein darüber zu wecken, wie unsere Lebensmittelentscheidungen die Welt um uns herum beeinflussen.

Slow Food ist der Meinung, dass Lebensmittel mit vielen anderen Aspekten des Lebens verbunden sind, einschließlich Kultur, Politik, Landwirtschaft und Umwelt. Gemeinsam können wir durch unsere Auswahl an Lebensmitteln Einfluss darauf nehmen, wie diese angebaut, hergestellt und verteilt werden, und so die Welt verändern.

(Quelle: www.slowfood.com)

BIO-Slowenien-Siegel

Das BIO-Slowenien-Siegel wird vom KON-CERT Institut Maribor vergeben und gewährleistet, dass die Herstellung, Verarbeitung, Verpackung, Lagerung und der Transport von Bio-Produkten, Lebensmitteln und Futtermitteln den geltenden Vorschriften für den biologischen Landbau entsprechen. Das Recht, dieses Kennzeichen zu verwenden, bekommt man mit einem gültigen Siegel für den biologischen Landbau oder die biologische Verarbeitung, das vom KON-CERT Institut Maribor ausgestellt wird.

(Quelle: www.kon-cert.si)

Die Marke Heriterra

Heriterra ist eine Marke, die im Rahmen des EU-Projektes „PalaeoDiversiStyria“ entstand, bei dem Wissenschaftler*innen aus den Bereichen Archäologie, Botanik und Zoologie über zwei Jahre lang die Entwicklung der Landwirtschaft vom Beginn der Jungsteinzeit bis zum Ende des Mittelalters in der Steiermark und im Nordosten Sloweniens erforscht haben.

(Quelle: www.heriterra.eu)

Das Gütezeichen „Unser Bestes“

Das Gütezeichen „Unser Bestes“ gewährleistet die Authentizität der geografischen Herkunft.

 

Die Marke/das Gütezeichen „Unser Bestes“ steht für handwerkliche Produkte und Lebensmittel von Anbietern aus dem Raum Maribor, dem Dravska-dolina-Tal, Dravsko Polje, dem Pohorje- und Kozjak-Gebirge sowie Slovenske Gorice.

Quelle: https://www.visitmaribor.si/si/nase-najboljse/

 

EKO podeželje

EKO podeželje ist eine Genossenschaft für die Entwicklung des biologischen Landbaus und der ländlichen Gebiete. Ihre Vision ist es, jedem Kunden auf einfache und unkomplizierte Weise und zu erschwinglichen Preisen Bio-Erzeugnisse und -Produkte näher zu bringen. Darüber hinaus möchten sie ihre Zielgruppe über die Vorteile biologischer und lokaler Lebensmittel informieren.

Außerdem fördert die Genossenschaft die lokale Produktion und bemüht sich damit, die Selbstversorgung mit Lebensmitteln im lokalen Umfeld und in ganz Slowenien zu verbessern. Die Genossenschaft umfasst derzeit 18 Bioproduzenten und -verarbeiter.

Die Mitglieder der Gruppe EKO podeželje sind Landwirte, und somit Erzeuger und Verarbeiter von biologischen Erzeugnissen, die ihre Produkte bereits erfolgreich vermarkten.

(Quelle: www.eko-podezelje.si/)